Der schnellste Einhornprinzessinnenkuchen überhaupt!

20170916_112205Einige von Euch haben mich nach dem Rezept für unseren superschnellen Einhornprinzessinnenkuchen gefragt, den das Löwenmädchen sich zum Kindergeburtstag gewünscht hat.

Ich traue mich zwar kaum, unter den ganzen unglaublichen Einhornkuchenrezepten diesen 15-Minuten-Kuchen zu posten… aber gut. Ich hatte dieses Rezept gefunden und habe es folgendermaßen abgewandelt:

20170916_104912

Ihr braucht:

  • einen dreiteiligen fertigen Tortenboden (es sei denn, Ihr habt mehr als 15 Minuten Zeit und Lust, selbst den Biskuitboden zu backen 🙂 )
  • 4 Becher Sahne
  • 4 Päckchen Sahnesteif
  • 3 EL Vanillezucker
  • Schale einer abgeriebenen Zitrone
  • 2 Päckchen TK-Himbeeren (am besten über Nacht in einem Sieb auftauen lassen, damit sie abtropfen können)
  • ganz wichtig: rote Lebensmittelfarbe
  • zur Deko: Zuckerdeko, Prinzessinnenperlen und was Euch sonst so einfällt

20170916_105543

Einfach Sahnesteif und Vanillezucker vermischen, damit die Sahne steifschlagen, Zitronenschale unterrühren und am Schluss mit Lebensmittelfarbe den gewünschten Rosaton färben. Dann schichtet Ihr immer abwechselnd Biskuitboden, aufgetaute Himbeeren und die Sahnemasse. Am Ende dekoriert Ihr den Kuchen so, wie Ihr es gerne hättet. Bei uns hat das Löwenmädchen selbst das Dekor beim Einkaufen ausgesucht und auch selbst verziert. Ich habe nur das Horn gemacht: Dazu einfach eine Eiswaffel mit im Wasserbad geschmolzener weißer Kuvertüre bestreichen und in bunten Zuckerstreuseln wälzen. Ich habe bei der Gelegenheit gleich mehrere Hörnchen gemacht und die Kinder haben sie begeistert weggeknuspert. Auch die Torte hat allen Kindern (und Erwachsenen) gut geschmeckt – auch wenn ich wegen der vielen Sahne etwas skeptisch war.

20170916_131002

Falls der Löwenjunge bis zu seinem Geburtstag Spidermanfan bleibt, gibt es dann vielleicht eine ähnliche Torte in blau-rot 🙂