Auf Schulsuche II: Die Außenklasse

20171011_174419

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Bevor ich mit meinem heutigen Bericht aus der Außenklasse starte, möchte ich auch hier noch den Nachtrag zu meinem letztzen Artikel einfügen, den ich gestern geschrieben habe:

NACHTRAG: Eine aufmerksame Leserin hat mich zu Recht daraufhingewiesen, dass hier in Baden-Württemberg die Förderschulen die Schulen für Schüler mit Lernbehinderung sind. Schulen für Kinder mit geistiger Behinderung heißen SBBZ (Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum), werden aber meist noch als Sonderschule bezeichnet. Ich habe nun in meinem Text den Begriff Sonderschule benutzt (anstatt wie vorher fälschlicherweise Förderschule), damit auch die Leser aus den anderen Bundesländern wissen, welche Schulart ich meine. Ich muss auch leider zugeben, dass ich eigentlich weiß, wie die korrekten Bezeichnungen sind, es aber immer wieder verdränge. Denn wenn man die Schulformen beim Wort nimmt, heißt es ja: Förderschüler (also mit Lernbehinderung) werden auf der Förderschule „gefördert“, Schüler mit geistiger Behinderung werden im SONDERpädagischen Bildungs-und Beratungszentrum (ab)“gesondert“ – weiter weg von Inklusion geht es ja auch sprachlich nicht mehr. Wahrscheinlich möchte mein Unterbewusstsein deshalb diesen Begriff nicht verwenden! 😉

Wie ich Euch schon erzählt habe, gibt es hier in Baden-Württemberg die sogenannten Außenklassen, fälschlicherweise oft auch Inklusionsklassen genannt: Diese Klassen gehören formal zur Sonderschule, sind aber an eine „normale“ Grundschule ausgelagert. Ziel der Außenklassen ist es, das Miteinander von Schülern mit und ohne Behinderung zu fördern. So findet der Unterricht teilweise gemeinsam mit einer „Kooperationsklasse“ der Regelschule statt, die Pausen werden gemeinsam verbracht und häufig werden auch Projekte initiiert. Häufig heißt es, dass das Lernniveau in einer Außenklasse etwas höher sei als an der Sonderschule und der Ablauf insgesamt verschulter. Ich bin gespannt, wie es in Wirklichkeit aussieht!

Weiterlesen

Auf Schulsuche I: Regelschule und Sonderschule

20171011_174419

Guten Morgen zusammen!

Ich nutze die ruhige erste Januarwoche, um Euch endlich von meinen Hospitationen (oder auch nicht) in verschiedenen Schulen zu berichten – heute soll es zunächst um die Regelschule und dann – ausführlich – um meinen Besuch in der Sonderschule für geistige Entwicklung (SBBZ) gehen. Weiterlesen

Türchen 24: Yara und Glück

7

Es ist soweit, liebe Leser!

Wir öffnen das letzte Türchen in unserem Inklusionsadventskalender. Zum Abschluss habe ich heute einen Bericht aus Brandenburg für Euch, und zwar über die inklusive Beschulung von Yara, 7 Jahre. Yaras Mutter Ariane hat für uns aufgeschrieben, wie ihr bisheriger inklusiver Weg verlaufen ist und warum sie auch heute noch glücklich über die inklusive Beschulung von Yara sind – auch wenn es dabei einige Hindernisse zu überwinden galt (und gilt).

Weiterlesen

Türchen 23: Sontje

22792365_736145613248240_6639060353637017183_o

Guten Morgen am Samstag!

Heute gibt es im Adventskalender noch einmal ein Blogger-Gesicht, das ich schon seit der Diagnose vor fast 6 Jahren kenne: Sontje vom Chaoshaus in Bayern ist inzwischen schon 7 Jahre alt und seit September ein Schulkind.

Ende Oktober hat Anja in ihrem Blog einen kurzen Überblick gegeben, wie es bisher in der Schule klappt: Weiterlesen

Türchen 22: Antonia

IMG_4499

Guten Morgen zusammen!

Wie geht es Euch heute? Habt Ihr noch viel zu tun oder seid Ihr eher der organisierte Typ? Hier ist heute der letzte Kita-Tag für zwei Wochen, einige Einkäufe und Besorgungen müssen noch erledigt werden – und dann sollte alles soweit bereit sein für die Feiertage.

Im Adventskalender findet Ihr heute den Bericht von Antonia, 7 Jahre alt. Ihre Mutter erzählt: Weiterlesen

Türchen 21: Felix

Adventskalender66-2-kl

Foto: Merle Weidemann

Guten Morgen am 21. Dezember!

Hier laufen die letzten Vorbereitungen für Weihnachten: Die Kinder sind aufgeregt und freuen sich auf Familienzeit, das Christkind und Geschenke – die Löwenmama hofft, dass das Weihnachtsfest entspannt und gemütlich wird und gleichzeitig ihren eigenen Ansprüchen genügt 😉 – und dass sie in den Weihnachtsferien mal wieder etwas Zeit zum Lesen findet! Wie geht es Euch drei Tage vor Weihnachten? Hektik oder besinnliche Weihnachtsstimmung?

Heute habe ich noch einmal einen ausführlichen Bericht von Euch, und zwar von Felix‘ Mama Katja: Weiterlesen