Die 8 schönsten und berührendsten Beiträge zum Welt-Down-Syndrom-Tag 2018

 

 

 

 

 

 

 

20180321_073502Guten Morgen zusammen!

Na, wie viele wunderbare Menschen mit Extrachromosom sind Euch gestern begegnet – in der Presse, im Internet – oder vielleicht einfach zuhause, am Frühstückstisch?

Ich habe zwar leider meinen Löwenjungen nur kurz gesehen, dafür habe ich aber wirklich Stunden damit verbracht, mir Beiträge zum Thema Welt-Down-Syndrom-Tag anzusehen, sie auf Facebook zu „liken“ und zu teilen.

Meine 8 persönlichen Lieblingsbeiträge habe ich hier für Euch zusammengestellt.

1. Dieses Video hat mich tatsächlich kurz zum Weinen gebracht, denn natürlich muss auch ich bei diesem Lied immer an mein „Geschenk„, meinen Löwenjungen denken:

Gefunden habe ich es auf der Facebookseite von Radio Gong 96.3

2. Die liebe Marion Mahnke hat ein wunderbares Gedicht für ihre Tochter geschrieben, das ich hier gefunden habe und auch hier zitieren darf (danke!):

Und wenn…?!
Und wenn sie nun nicht normaler wird?
Ihre Behinderung niemals kompensiert?
Und wenn sie nun ohne Sprache bleibt,
sich einfach nur ihres Lebens freut?
Und wenn sie niemals Fahrrad fährt,
das Seepferdchen macht und die Zahlen lernt?
Was, wenn mein Kind erwachsen wird,
sich aber nie wie eine solche gebiert?
Mein Mädchen … Dann ist es wie’s ist:
Du bleibst einfach so wundervoll, wie Du bist!
Genießt dein Eis, denkst nicht an die Figur.
Lachst lebendig und laut, von Benimm keine Spur.
Zeigst wen Du magst – ohne Ängstlichkeit!
Und auch wen nicht – ohne Höflichkeit!
Du liebst und lachst, du lebst den Moment.
Ein Zustand, den sonst wohl kaum einer kennt.
Du schläfst wo Du willst wenn Du müde bist,
auch wenn es eigentlich unpassend ist.
Du greifst dir das Glück, wenn es zum Greifen ist nah
und vergisst alles Schlechte, wenns nicht mehr ist da.
Ich meditiere, übe Achtsamkeit.
Trainiere beharrlich Gelassenheit.
Du machst dir nie Sorgen, vertraust dieser Welt,
die dich umsorgt und dir einfach gefällt.
Dein Leben ist einfach, Schokolade und Licht.
Voll Spaß, guten Dingen – Sorgen gibt es nicht.
Wenn das bedeutet, nicht normal zu sein –
dann soll’s halt so sein!
Einst wünschte ich dir ein „normales Leben“,
doch das wird es so für dich wohl nicht geben.
Für dich scheint das in Ordnung zu sein.
Darüber will ich mich freu’n.
Und so wünsch‘ ich dir, was das Wichtigste ist:
Dass du stets und immer glücklich bist.
Für Finja Mahnke zum 10. Geburtstag.
von Deiner Mama.

3. Sehr gut gelungen ist, finde ich, auch der Post auf der Facebook-Seite der Bundesregierung zum Thema Downsyndrom. Die Zusammenfassung von Yaras Mutter am Ende des Beitrags finde ich wunderbar zutreffend und auf den Punkt gebracht: „Wir haben von allen ein bisschen mehr: Ein Chromosom mehr, ein Kind mehr, ein bisschen mehr Stress und gleichzeitig: mehr Lebensfreude, Geduld und definitiv mehr Liebe.“

4. Ich bin ja leider total unbegabt, was Nähen usw. angeht. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich gesehen habe, dass Dominique von Made for Motti gemeinsam mit Rebekah Gindah 4 Plotterdateien zum Welt-Down-Syndrom-Tag entworfen hat, die man kostenlos herunterladen kann. Dazu gab es auch noch ein wunderschönes Video für ihre Tochter mit Extrachromosom. Hier geht’s lang!

5. Schon einige Tage vor dem Welt-Down-Syndrom-Tag machte dieses englische Carpool-Karaoke-Video im Internet die Runde:

6. Bei Lila vom Blog Erdbeerpause geht es um das internationale Motto zum Welt-Down-Syndrom-Tag: „What I bring to my Community“ – sie stellt drei junge Menschen mit Downsyndrom vor, die sie auf einem Teil ihres Weges in das Berufsleben begleiten durfte. Sehr spannend!

7. Beim bunten Zebra findet Ihr eine riesige Postergalerie mit vielen Postern aus diesem, aber auch den letzten Jahren. Und auch sonst lohnt es sich immer, auf der Webseite herumzustöbern, da es dort spannende Projekte und einen Shop mit tollen Produkten gibt!

8. Und zu guter letzt habe ich dieses Jahr auch einige französischsprachige Aktionen gefunden und wollte Euch auf jeden Fall dieses wunderschöne Video zeigen – es passt sooo gut zu unserer momentanen Situation und zur Inklusion ganz allgemein! Viel Spaß beim Anschauen:

 

Und für diejenigen, die gestern nicht online waren: Hier findet Ihr meinen Beitrag zum gestrigen Tag und darin auch die Liste alle Beiträge zu meiner Blogparade Begegnungen.

Dazu gab es noch unzählige wunderschöne Texte auf diversen Facebookprofilen und noch viele andere Artikel und Videos – das hier ist nur eine kleine und sehr subjektive Auswahl…. Welche Beiträge haben Euch denn besonders gut gefallen?

So, und damit geht der diesjährige Welt-Down-Syndrom-Tag nun wirklich zu Ende. Ich habe es gestern schon auf Facebook angekündigt: Ich glaube, nächstes Jahr muss ich mir an dem Tag Urlaub nehmen, um wirklich alle Beiträge lesen zu können! Ich hoffe, Ihr nehmt genauso viele wunderbare Eindrücke und Bilder von diesem Tag mit wie ich!

Viele Grüße,

Eure Kleinstadtlöwenmama

 

10 Gedanken zu „Die 8 schönsten und berührendsten Beiträge zum Welt-Down-Syndrom-Tag 2018

      • Leider ist das so. Für uns in der DS Community ist es so als ob es gestern kein anderes Thema gab, aber für viele andere leider immer noch nicht präsent genug. Ich glaube das Einzige was tatsächlich viele Menschen erreicht hat war das Carpool Video aus England. Das haben mir tatsächlich ein paar zugeschickt. Die dadurch erst erfahren haben das WDST ist.

        Gefällt mir

  1. Ich war auch voll dabei… Eine gelungene Aktion! Super was alles auf die Beine gestellt wurde!
    Ich wünschte sowas Tolles gäbe es auch für andere Beeinträchtigungen… z.B. fürs Fragile-X-Syndrom!

    Herzliche Grüße

    Gefällt mir

  2. Das ist die Crux mit diesen „Welttagen“, es gibt einfach zu viele davon , täglich. Bei Wikipedia gibt es eine imposante Liste, der 21. 3. wird dort auch als Tag gegen Rassismus, der Poesie, des Waldes und witzigerweise der Hauswirtschaft und des Puppenspiels aufgeführt, ganz zu schweigen davon , dass in vielen Ländern Neujahr gefeiert wird.

    Wusstest du, dass der 9.9. der Tag des alkoholgeschädigten Kindes ist?
    Oder der 16.10. der Welternährungstag bzw. der Internationale Tag gegen den Welthunger ist ? Was ja nun mal unbestritten ein wichtiges Anliegen ist
    Für letzteren habe ich jahrelang jedes Jahr im Vorfeld Aktionen geplant, Pressearbeit gemacht, meine kostbare Freizeit verschlissen …, kennen trotzdem nur Insider (zurzeit ruht mein politisches Engagement. Leider.)
    Trotzdem halte ich keinen Text und keine Aktion für vergebens. Sie werden für diesen Tag geschaffen und berühren, wenn sie gut sind, die die ihnen begegnen, sei es in der Fußgängerzone oder im Internet.
    Und was im Netz steht, bleibt ja auch zugänglich für den Rest des Jahres.
    Ich habe es zu deiner Blogparade leider nicht geschafft.
    Mein Zwerg hatte ja eine Zeit lang Frühförderung in der Gruppe – wunderbar integriert in eine Gruppe, in der er der Einzige ohne Down-Syndrom war 😉
    Natalie

    Gefällt mir

    • Ja, ich bin auch oft erstaunt, was es alles gibt – schaffe es aber leider nicht mal selbst, mir die Termine bis ins nächste Jahr zu merken. Aber den 21.3. für Trisomie 21 finde ich logisch und daher gut zu merken!
      Schade, dass Du es zur Blogparade nicht geschafft hast – der Löwenjunge war in seiner Frühfördergruppe übrigens immer der Einzige MIT Down-Syndrom! 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s