Türchen Nr. 6: Emma aus der schönsten Stadt Deutschlands

00004_IMG_2523_Emma.Oktoberkind.eu_

Liebe Leser,

hattet Ihr heute einen vollen Nikolausstiefel? Bei uns gibt es immer einen Teller, und der steht wegen des Löwenhundes auch nie lange auf dem Boden – freuen tun sich die Löwenkinder aber trotzdem. Und ich freue mich, dass ich Euch heute einen Einblick in den Schulalltag von Emma aus Rheinland-Pfalz geben darf. Sie ist 8 Jahre alt und besucht die zweite Klasse einer Waldorfschule. Emmas Mutter bloggt auf Oktoberkind Emma Lotta und erzählte vor kurzem von einem Schnuppertag an der Schule.

Gestern durften wir beim Tag der offenen Tür an der Schule des Räubermädchens Mäuschen spielen. 45 min offener Unterricht für alle, die interessiert waren. Natürlich waren ganz viele Eltern da, die mal schauen wollten, wie der Hauptunterricht funktioniert.

Ich wäre als Kind schon sehr abgelenkt gewesen, wenn ganz viele Erwachsene UND auch noch meine Eltern im Unterricht dabei gewesen wären. Aber die Klasse hat das wunderbar gemeistert!

Zunächst wurden die Kinder von den Lehrern begrüßt: Guten Morgen, liebe 2. Klasse! Guten Morgen Herr Sowieso und Frau Sowieso. Schon bringt sich unsere Motte ein: Und jetzt die Eltern! Recht hat sie, die müssen ja auch begrüßt werden! Lach! Nachdem nun alle in aller Form begrüßt wurden, bauten 4-6 Kinder das Jahreszeitentischlein in der Mitte des Morgenkreises auf. Auch hier durfte das Räubermädchen mithelfen. Ganz selbstverständlich übernimmt sie ihre Aufgaben im Klassenverband.

00008_IMG_1135_Emma.Oktoberkind.eu_

Wir durften nach den morgendlichen Ritualen der Rechnenepoche beiwohnen, in der der Klassenlehrer den Kindern sehr eindrücklich und mit ganz viel Herzblut die Tauschaufgaben erklärt hat.

Das Highlight an diesem Schulsamstag war allerdings die Monatsfeier, wo alle Klassen kurze Bühnenbeiträge zeigen. Die 2. Klasse hat das kommende Michaeli-Fest in Form eines kleinen Theaterstückes inszeniert! Einfach toll, mit welcher Selbstverständlichkeit die Kinder auf der Bühne vor einem großen und vor allem fremden Publikum agieren! Da geht einem echt das Herz auf! Das Räubermädchen gab viele, formvollendete Verbeugungen zum Besten! Auch hier ist sie mittendrin und bei der internen Monatsfeier für die Schüler am Vortag hatte sie sogar eine von den 6 Rollen des Rollenspiels ergattert. Das Stück dauerte ca. 10 min und hatte ganz viel Text, den die Kinder alle gemeinsam aufsagten. Unsere Maus legt mittleriweile eine ungeheure Textsicherheit an den Tag!

Den kompletten Artikel findet Ihr hier. Und hier gibt es außerdem noch einen sehr interessanten Rückblick auf Emmas erstes Schuljahr. Liebe Oktoberkind-Mama, tausend Dank, dass ich diese beiden spannenden Artikel hier verlinken darf. Ich fand es total interessant, auch mal einen inklusiven Schultag „aus der Nähe“ zu erleben – und über Emmas Stolz über ihren Verwarnzettel habe ich laut gelacht! 🙂 Ich freue mich schon auf den nächsten Einblick in ihr Schulleben!

Über das morgige Türchen kann ich Euch schon mal eines verraten: Wir wechseln noch einmal die Perspektive!

Bis morgen!

Eure Kleinstadtlöwenmama

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s