Türchen Nr. 5: Enna, 7 Jahre

24252262_1606608939398234_834467764_n

Ihr Lieben,

an meinem Lieblingstag im Dezember (dem Geburtstag des Löwenjungen) habe ich die Geschichte von Enna aus Niedersachsen für Euch, die nächstes Jahr in der örtlichen Dorfgrundschule eingeschult werden wird. Ennas Mutter hat uns aufgeschrieben, wie bisher ihr Weg zur Inklusion verlaufen ist:

Wir leben in einem 1000 Seelendorf im wunderschönen Landkreis Rotenburg/ Wümme im feiertagsarmen Niedersachen. Enna wird ab nächsten Sommer zusammen mit 15-20 anderen Kindern in unserer Dorfgrundschule (4 Klassen ~60 Kinder) eingeschult. Die Schule hat bereits mehrere Inklusionskinder beschult, darunter auch ein Kind mit Downsyndrom, das unser großes Vorbild ist. Die Schule hat uns vor ein paar Jahren bereits angesprochen, dass Enna auch immer die Möglichkeit hätte, hier beschult zu werden. Sie würden sich sehr freuen, sie an ihrer Schule aufzunehmen. Anfang des Jahres haben wir Enna noch ein Jahr von der Schule zurückstellen lassen, immer mit der freundlichen Unterstützung der Schulleiterin, und uns entschlossen, sie nächstes Jahr tatsächlich dort einschulen zu lassen. Die Schule unterstützt uns bei allen Anträgen und steht auch uns mit Rat und Tat beiseite. Sie hat uns sogar schon eine Schulbegleitung vermittelt, die auch Erfahrung bei der Schulbegleitung mit Kindern mit Downsyndrom mitbringt. Bisher läuft alles glatt, ich hoffe nicht zu glatt. Sorge macht mir noch etwas, dass wir kaum Kinder kennen, die in Ennas Klasse gehen werden, da der Kindergarten hier im Dorf leider nicht so innovativ ist und alles „Neue“, besonders die Inklusion ablehnt.

Martina, ich danke Dir für Deinen Bericht – ich freue mich sehr zu hören, dass der Weg zur Inklusion nicht immer so steinig sein muss wie bei uns, sondern auch einfach normal sein kann. Ich bin natürlich vor Neid erblasst, als ich gelesen habe, dass die Schule so auf Euch zugegangen ist und Enna mit offenen Armen empfängt! Es ist toll zu lesen, wenn unsere Kinder mit offenen Armen empfangen werden! Und wie schön, dass Eure Grundschule sich für einen anderen Weg entschieden hat, als der örtliche Kindergarten! Ich wünsche Enna und Euch ganz viel Glück und Erfolg auf Eurem inklusiven Weg!

Vergesst nicht, heute Eure Stiefel rauszustellen 🙂 – auch hier bei den Kleinstadtlöwen wird es morgen wieder ein schönes Türchen für Euch geben!

Viele Grüße,

Eure Kleinstadtlöwenmama

 

Ein Gedanke zu „Türchen Nr. 5: Enna, 7 Jahre

  1. Das ist ein sehr gelungenes Bild! Man sieht wie sich Enna aus ganzem Herzen freut, schön!
    Es freut mich das es Schulen gibt bei denen die Aufnahme der SchülerInnen so super klappt.
    Toll, richtig toll! So sollte es überall sein!

    Herzliche Grüße und noch eine schöne Zeit als Vorschulkind!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s