1. Adventswochenende in Bildern

Hallo Ihr Lieben,

die Kleinstadtlöwen wünschen Euch einen schönen ersten Advent! Wie habt Ihr den Tag verbracht? Habt Ihr es Euch schön gemacht?

Zwischen den vielen Inklusionsberichten möchte ich Euch einen kurzen Einblick in unser erstes Adventswochenende geben.

Wir starten am Freitag nachmittag erstmal mit einem Besuch im Café, wo der Löwenpapa die Kinder abholt, denn ich habe eigentlich für den Abend Theaterkarten. Uneigentlich bin ich aber so müde, dass ich mich sehr kurzfristig für eine äußerst angenehme Mischung aus Tee, Sofa und Badewanne entscheide und endlich mal ein wenig Schlaf nachhole.

Am Samstag hole ich die Löwenkinder in der Wohnung ab. Beide Kinder können sich kaum noch daran erinnern, dass ich zu Beginn öfter in der Wohnung war und wir dort auch schon gemeinsam gegessen haben. Da es vor allem dem Löwenmädchen zur Zeit schwer fällt, sich von mir zu lösen, um zu ihrem Papa zu gehen, werde ich wohl in der nächsten Zeit nochmal in der Wohnung mitessen. In der Stadt haben wir die Generalprobe für das Adventskonzert der Musikschule, anschließend gehen wir spontan Pommes und Spätzle essen. Der Rest des Tages ist dann gefüllt mit Advents- und Weihnachtsvorbereitungen.

Abends lesen wir endlich in unserem geliebten Geschichtenadventskalender, bevor wir eine sehr unruhige Nacht verbringen. Der Löwenjunge will zur Zeit im gemeinsamen Kinderbett einschlafen, wandert aber jede Nacht zu mir. Davon wacht oft das Löwenmädchen auf und weint bitterlich, weil es „als einzige“ alleine schläft. Und weil sie dann schon wach ist, braucht sie oft sehr lange, um wieder einzuschlafen – und hält, je nach Lärmpegel, auch uns andere vom Schlafen ab. Heute Nacht nutzen der Löwenjunge und ich die Gelegenheit, um 4 Uhr morgens noch einmal darüber ausgiebig zu diskutieren, warum die Löweneltern nicht mehr zusammenwohnen.

20171203_091334

Zum Glück gönnen wir uns am Sonntag morgen ein ausgiebiges Adventsfrühstück, bevor der Löwenpapa die Kinder wieder abholt. Den Rest des Tages verbringe ich im Plätzchenrausch und stelle fest: Ein Adventssonntag ohne Kinder ist doof. Dann schneit es auch noch und der Löwenhund ist nur mäßig begeistert, als ich ihn zu einem Schneespaziergang mitnehme.

Jetzt werde ich noch ein wenig am Inklusionsadventskalender basteln und meinen Artikel später bei Susanne von geborgen wachsen verlinken. Und natürlich meine Portion Adventsschokolade essen.

Wie war denn Euer Wochenende? Hat es bei Euch auch geschneit?

Startet gut in die neue Woche,

Eure Kleinstadtlöwenmama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s