4 Freitagslieblinge am 17. November

Ihr Lieben,

schon wieder ist eine Woche vorbei – für mich war die Woche gefüllt mit Terminen (unter anderem habe ich mir zwei potentielle Schulen für den Löwenjungen angeschaut) und unglaublich vielen Impulsen, die ich aus dem Downsyndrom-Kongress mitnehme.

Aber auch für einige schöne und achtsame Momente blieb Zeit, und die möchte ich heute mit Euch teilen.

Mein Lieblingsmoment mit den Kindern war der Dienstag Nachmittag. Die letzten Jahre war der Dienstag immer unser Therapietag und so saßen wir jeden Nachmittag ein bis zwei Stunden im Auto und ungefähr genauso lange in verschiedenen Therapiepraxen. Nun haben wir aber „Winterpause“ und versuchen, statt dessen viel zuhause zu üben. Das klappt nur bedingt, und so haben wir den Dienstag ganz wunderbar vertrödelt. Der Löwenjunge wollte Pudding kochen, das Löwenmädchen dann mit der Weihnachtsbastelei beginnen und anschließend haben wir noch zu dritt gekocht und (oh Wunder) das Essen hat tatsächlich allen geschmeckt.

Mein Lieblingsmoment für mich war ein kurzer Ausflug aus der „Downsyndrom-Kongress-Blase“ in die „Theaterblase“ am Mittwoch Abend – ich habe eine sehr ergreifende Interpretation von „Nathan der Weise“ und aktuellen Texten von Elfriede Jelinik gesehen. Keine leichte Kost, aber wirklich äußerst sehenswert. DIe entsprechenden Lektüren habe ich natürlich sofort wieder hervorgekramt.

Zum Start ins Wochenende gab es gestern eines meiner Lieblingsrezepte: Spinatquiche mit Feta. Schnell, lecker und schmeckt auch den Löwenkindern.

Ich hätte nie gedacht, dass es mir mal passiert, aber ich habe diese Woche kein Lieblingsbuch für Euch. Seit 2 Wochen hänge ich an einem Buch, das ich zwar gut finde, das mich aber nicht völlig in seinen Bann gezogen hat. Und seit letztem Wochenende verbringe ich soviel Zeit mit dem Onlinekongress, dass das Lesen viel zu kurz kommt. Deshalb sind es auch ganz offiziell diese Woche nur 4 Freitagslieblinge.

Meine Inspirationen im Woche (der Plural ist hier ganz wichtig!) kommen eindeutig aus dem Onlinekongress. Es ist lange her, dass ich wirklich mit einem Notizbuch bei einem Vortrag gesessen und mitgeschrieben habe. Für mich besonders inspirierend war gerade gestern ein Vortrag, bei dem es um alte Wunden sowie um die menschlichen Reaktionen auf Krisen und Traumata ging. Ich habe nicht nur so einiges über meine eigenen Verhaltensweisen in den ersten Jahren als Mutter verstanden, sondern musste auch nach 5 Minuten Vortrag schon weinen, weil es mich so berührt hat.

Und nun verlinke ich meinen Beitrag noch schnell bei der Berlinmittemom und höre mir noch ein weiteres Interview an!

Euch noch ein wunderbares Wochenende!

Eure Kleinstadtlöwenmama

 

 

2 Gedanken zu „4 Freitagslieblinge am 17. November

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s