Eure Wahl? Und wie!

Wer mich kennt, der weiß, dass ich politisch sehr interessiert bin und auch eine relativ klare Meinung habe.

Wer meine Lebenssituation kennt, der weiß auch, dass ich gesellschaftlich und politisch quasi zu einer doppelten Randgruppe gehöre, als Alleinerziehende eines Kindes mit Behinderung.

Und wer schon einmal mit mir diskutiert hat, der erinnert sich, dass Nichtwählen für mich keine Option ist und für mich Wählen ein Recht ist, dem ich sehr gerne nachkomme.

Nächsten Sonntag werden die Kinder sich also aufs Laufrad schwingen und mich zum Wahllokal begleiten. Und auch wenn ich schon recht genau weiß, was ich wählen werde, so finde ich den Wahlomat (obwohl er natürlich oberflächlich bleibt) immer wieder ganz spannend. Ich kenne auch einige Leute, die dadurch neue „Wahlperspektiven“ bekommen haben, da auch kleinere, unbekanntere Parteien mitaufgeführt werden.

ABER (und dieses „aber“ ist wirklich riesengroß) unter den 38 Positionen, die im Wahlomat abgefragt werden, beschäftigt sich keine einzige mit der Situation der Alleinerziehenden in Deutschland – und auch keine einzige mit der Situation von Menschen mit Behinderung.

Zum Glück gibt es aber Vereine und Organisationen, die die Wahlprogramme dahingehend genauer unter die Lupe nehmen (und auch sonst oft tolle Arbeit leisten). So hat zum Beispiel Abilitywatch auf ihrem Blog die Wahlprüfsteine für Menschen mit Behinderung veröffentlicht. Zwar nur die etablierten Parteien, aber schon einmal ein erster Überblick! Apropos Menschen mit Behinderung und Politik: Hier und hier könnt Ihr nachlesen, wie es zur Zeit mit dem Wahlrecht für behinderte Menschen aussieht – es kann nämlich sein, dass der Löwenjunge nie wählen können wird, wenn sich in unserem Bundesland die Gesetzgebung nicht ändert…

Letzte Woche erschien in meiner Timeline auf Facebook häufiger ein Video, das eine junge Frau mit Downsyndrom zeigt, die während einer Fernsehsendung mit Angela Merkel die Bundeskanzlerin befragt, wie sie und ihre Partei zum Thema Spätabbruch stehen (vielleicht wisst Ihr, dass ein Baby mit Downsyndrom noch wenige Tage vor der Geburt abgetrieben werden kann – da es für den „Gesundheitszustand der Mutter schädigend“ sein kann, ein „solches“ Kind zu bekommen. Ich weiß das nun schon seit bald 6 Jahren, aber gewöhnt habe ich mich daran immer noch nicht.).

Kommen wir nun noch zu meiner zweiten, „neuen“ Randgruppe, den Alleinerziehenden. Ich folge schon seit längerer Zeit einigen interessanten Alleinerziehendenblogs, so dass ich auch schon, bevor ich selbst in diese Situation (zu der ich nächste Woche mal eine „Zwischenbilanz“ ziehen möchte) kam, mit der Thematik etwas vertraut war. Ich fand nämlich auch schon vorher, dass es viele Parallelen zwischen diesen beiden „Randgruppen“ gibt. Hier hat sich der VAMV (Verband alleinerziehender Mütter und VÄter) die Mühe gemacht, einen detaillierten Fragebogen an die etablierten Parteien zu senden. Das Ergebnis findet ihr hier. Die Antworten der Afd, die ja in ihrem Wahlprogramm „eine staatliche Finanzierung des selbstgewählten Lebensmodells ‚alleinerziehend'“ ablehnt, könnt ihr hier lesen. Und auch bei Mum and still me könnt ihr einige Wahlprüfsteine finden, die vor allem für Familien interessant sind.

Wie haltet Ihr es denn mit der Wahl? Geht Ihr wählen? Und habt Ihr Eure Entscheidung schon getroffen?

Ich danke übrigens den „großen Köpfen“ für ihren Denkanstoß zum Thema Familienblogger und Wahlen – und wünsche Euch viel Glück bei der Entscheidungsfindung!

 

Bildrechte: By Bluemel1 (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0-3.0-2.5-2.0-1.0)%5D, via Wikimedia Commons

Ein Gedanke zu „Eure Wahl? Und wie!

  1. Pingback: Eure Wahl? Und wie! – Mütterinitiative – Mamas wehren sich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s