5 Freitagslieblinge am 8. September 2017

Die erste Woche im neuen Alltag ist wie im Flug vergangen. Die Kinder haben ihren normalen Tagesablauf zwischen Kindergarten, Musikschule, Therapien, Mama- bzw. Papanachmittagen wieder aufgenommen und sich auch sehr gefreut, ihre Betreuerin von den Offenen Hilfen wiederzusehen, die sie einmal wöchentlich vom Kindergarten abholt und ausgedehnte Spaziergänge sowie Spielplatzbesuche mit ihnen macht. Mein neues Projekt hat am Dienstag begonnen und so war diese Woche auch ein Testlauf für uns, wie wir zu dritt diesen Alltag stemmen können.

Jetzt ist es aber Zeit, die anstrengenden Momente der Woche ein wenig beiseite zu schieben und mich an meine 5 Lieblingsmomente zu erinnern – eine Aktion, die von Berlinmittemom initiert wurde:

20170904_142722

Mein Lieblingsmoment mit den Kindern war am Montag, als ich sie vom Kindergarten abgeholt habe und mit ihnen ganz gemütlich auf unserem Schleichweg vom Kindergarten nach Hause gegangen bin. Wir haben Blumen gepflückt, Hunde und Schmetterlinge beobachtet und die Kinder haben noch eine Grassuppe gekocht. Und ich fand es schön, diese Normalität wiederzufinden und gleichzeitig noch ein wenig im „entschleunigten Ferienmodus“ zu sein.

20170907_201758

Mein Lieblingsmoment für mich war gestern Abend. Der Löwenpapa war abends da, damit ich zum Sport gehen konnte. Als ich um kurz nach 19 Uhr zurück kam, war er gerade dabei, die Kinder ins Bett zu bringen, so dass ich tatsächlich ab 19 Uhr 30 den Abend für mich hatte und mich prompt mit dem Lieblingsbuch der Woche (ich glaube, Zsuza Bank wird wirklich eine meiner Lieblingsschriftstellerinnen) sowie Tee und Schokolade aufs Sofa zurückgezogen haben (das Ende vom Lied war leider, dass ich auf dem Sofa kurz eingeschlafen bin und dann bis nach 1 Uhr morgens wach lag – und das passt nicht gut zu einem Wecker, der um 5 Uhr 30 klingelt!).

arabic-sweets-betifur-s

Mein Lieblingsessen waren diese Woche meine arabischen Lieblingskekse, die meine Schwägerin mir eigentlich als Nervennahrung für das anstehende Wochenende geschickt hatte. Das Löwenmädchen wird nämlich vier Jahre alt und alle Großeltern werden da sein – das erste Familienfest seit unserer Trennung also, und da ist natürlich die Anspannung auf allen Seiten sehr hoch. Daher waren die Kekse leider auch schon alle aufgefuttert, bevor ich daran denken konnte, sie für die Freitagslieblinge zu fotografieren. Auf der Suche nach einem Foto im Internet bin ich nun leider auf den Onlineshop der Berliner Bäckerei gestoßen – so ein Mist aber auch!

Meine Lieblingsinspiration diese Woche ist eine Internetbekannte, die auch ein Kind mit Downsyndrom hat und gerade mit unglaublichem Engagement – und noch viel unglaublicherer Energie – wahnsinnig viel auf die Beine stellt. Auf meiner Facebook-Seite habe ich heute auch ein Video von ihr geteilt, mit dem sie um Unterstützung für ihr Projekt „Downsyndrom-Akademie“ wirbt.

Das war es auch schon von mir – hier füllt sich so langsam das Haus und am Sonntag abend kann ich Euch dann einen kleinen Einblick in ein Geburtstagswochenende bei den Kleinstadtlöwen geben!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s