5 Freitagslieblinge am 7. Juli 2017

Nach dem fulminanten Einstieg in die Woche durch den Sturz des Löwenmädchens hatte ich die restliche Woche eigentlich nur das Gefühl, meiner Zeit und meinen To-Do-Listen hinterherzurennen. Trotzdem gab es aber einige schöne Momente, die ich mit Euch teilen will:

20170707_110340

Das Lieblingsbuch der Woche sowie mein Lieblingsmoment für mich gehören wie so oft zusammen: Den Freitagmorgen habe ich – zumindest teilweise – in der Stadt vertrödelt, Leute getroffen (wie das in der Kleinstadt am Markttag halt so ist) und im Café endlich mal wieder länger in dem wunderbaren Roman „Schlafen werden wir später“ gelesen.

20170706_173816

Mein Lieblingsessen musste diese Woche schnell gehen und bestand aus einfachen Wraps mit Avocado- bzw. Lachsfüllung.

Mein Lieblingsmoment mit den Kindern war das Ins-Bett-Bringen gestern Abend. Wir hatten alle einen anstrengenden Tag hinter uns und insbesondere das Löwenmädchen war völlig übermüdet. Die letzte halbe Stunde, bis die beiden in ihrem Bett lagen, war dementsprechend laut und emotional. Als wir uns endlich gemütlich ins Bett gekuschelt hatten, las ich den Kindern ein Buch vor, in dem es unter anderem ums Nein-Sagen ging. Ich erklärte den Kindern, dass auch sie immer „Nein“ sagen dürfen, wenn z.B. jemand sie küssen möchte. Das Löwenmädchen rief empört „Aber ich möchte immer geküsst werden!“ – überlegte kurz und fügte hinzu: „Aber immer nur von Dir, Mama! Küss mich!“ Dann durfte und musste ich die Kinder ein paar Minuten lang wild abknutschen und wir konnten alle drei den Stress und die negativen Emotionen der letzten Stunde abschütteln. Zehn Minuten später schliefen beide tief und fest. Konfliktmanagement à la Löwenmädchen – ich bewundere sie dafür!

Meine Inspiration der Woche war ein Text von Mutterseelesonnig über einen Satz, den sie als Alleinerziehende oft hört und der mir auch relativ häufig gesagt wird, wenn ich vom Löwenjungen, seiner Behinderung und/oder seinen Arzt- und Therapieterminen erzähle:

„Ich könnte das ja nicht.“

Dieser Satz hinterlässt bei mir immer ein komisches Gefühl und es fällt mir auch schwer, das Kompliment, das ja meist darin steckt, anzunehmen – auch wenn der erste Teil der Aussage oft lautet „Wie schaffst Du das nur?“ oder ähnliches. Der Artikel fasst perfekt in Worte, wie ich diesen Satz empfinde.

Und nun verlinke ich mich noch schnell bei Berlin Mitte Mom, bei der Ihr noch mehr Freitagslieblinge finden könnt – und wünsche Euch ein sonniges Wochenende!

 

5 Gedanken zu „5 Freitagslieblinge am 7. Juli 2017

  1. Hallihallo!
    Ich finde es auch wichtig den Kindern zu vermitteln, dass es oft wichtig und richtig ist „Nein“ zu sagen. Eine wichtige Botschaft…. Danke für deine Freitagslieblinge 😉
    Ganz liebe Grüße,
    Gertraud

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s